Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Fantasy | Romantik

„Nilamrut: Die Hoffnung erwacht“ von Andrea Bielfeldt

Oktober 11, 2014

Information

Verlag: –Nilamrut--Die-Hoffnung-erwacht-B00NR06MC0_xxl
Seitenzahl:
etwa 253
Format: eBook

 

Handlung

Nach der versuchten Vergewaltigung aus Band 2, hängen Cat die Ereignisse in Band 3 noch sehr nach. Und dann sind auch noch die Ringe weg. Cat geht es immer schlechter. Beginnt er nun, der Fluch, vor dem sich alle gefürchtet haben? Aber wie sollen ihre Freundin Ann, deren liebster Levian und Cat´s Ric es schaffen den Fluch aufzuhalten, wenn die Ringe weg sind? Ein Wettlauf mit der Zeit, um die Liebe und gegen den Tod beginnt.

 

Layout

Mit dem letzten Band der Trilogie hat sich das Design zum Positiven gemausert. Im neuen Look kommt nun das Cover, wie auch alle vorherigen Bände, mit einem großen Ring in der Mitte daher. Band eins und zwei sind in Blau, bzw. rot gehalten, Band drei ist grün. Eben die Farbe der Hoffnung. Ich mag die verschnörkelte Schrift von „Nilmrut“ sehr. Das Cover transportiert alles, was die Reihe ausmacht. Romantik, Fantasy und Mystik. Sehr gut gelungen und ein sehr schöner Wandel der Reihe zum Abschluss.

 

Fazit

Was habe ich dem dritten und letzten Band entgegengefiebert, war aber auch ein wenig traurig, weil ich wusste, nun ist es gleich vorbei. Mit jeder Seite, die ich lese, weiß, ich, der Abschied von meinen so lieb gewonnen Hauptprotagonisten steht unmittelbar bevor.

Doch vorher gehe ich mit ihnen nochmals durch Dick und Dünn, durch Höhen und Tiefen. Lache, weine, leide und liebe mit ihnen.

Andrea Biefeldt hat es mit diesem dritten Band geschafft, noch einmal eine Schüppe auf die Vorgängerbände draufzulegen und hat mich so gefesselt, dass ich beim Lesen gar nicht merkte, wie die Zeit verging.

Schon mit den ersten Sätzen war ich wieder bei Cat und wusste sofort, obwohl der letzte Band über ein halbes Jahr her war, was geschehen war. Es war so, als hätte ich nie aufgehört zu lesen.

In den drei Bänden sind mir Cat, Ric, Ann und Levian sehr ans Herz gewachsen und vor allem in diesem letzten Band scheinen sie nochmals eine riesige Entwicklung in Richtung erwachsenwerden durchzumachen. Die Ereignisse prägen alle und schweißen sie zusammen.

Ich dachte immer, ich könnte das Ende vorausahnen. Ja, so und so musste es enden. Doch die Autorin war immer wieder für eine Überraschung gut, so dass der Spannungsbogen immer aufrecht gehalten wurde.

Ich fand es sehr schön, wie die drei Untertitel der Buchreihe nochmals in die Handlung verwoben waren, so dass es zum Schluss alles ein großes Ganzes ergab. Das eine konnte nicht ohne das andere. Alles was in den Büchern passierte war richtig, wichtig und gut. Frau Bielefeldt hätte die Handlung gar nicht anderes machen können. Das wurde mir während des Lesens klar. Gut durchdacht führt die Autorin alles zu einem gut durchdachten Finale.

Für mich war es sehr beeindruckend, wie die Charaktere gereift sind. So ist die Reihe für mich viel mehr als nur Fantasy. Sie ist Liebe, Freundschaft, Verantwortung für das Leben übernehmen und aus den Kinderschuhen herauswachsen.

Ich bin traurig und froh zugleich. Es ist ein sehr gelungener Abschluss der Trilogie und ich kann Cat mit einem ruhigen und guten Gewissen ihrer Zukunft überlassen, denn ich weiß, es wird ihr gut gehen und sie wird geliebt.

Ich danke für diese tolle Buchreihe und lege sie jedem ans Herz. Cat und ihre Freunde werden euch verzaubern.

 

Meine Bewertung:
Du willst dieses Buch deinen Freunden zeigen? Dann teil es doch ganz einfach!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.