Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Hörbuch | Thriller

„Das Paket“ von Sebastian Fitzek

Februar 4, 2017

1c51ae23aeabc713Information

Verlag: Bastei Lübbe
Laufzeit: 411 Minuten
ISBN: 978-3-7857-5389-7
Gelesen von: Simon Jäger
Format: Hörbuch, Taschenbuch, eBook

Diese Rezension bezieht sich auf das Hörbuch.

Handlung

Emma wird in einem Hotel während einer Psychiatertagung von dem sogenannten „Friseur“ überfallen und vergewaltigt.
Doch ihr Mann und ihre Freunde glauben ihr nicht. Im Hotel war Emma nämlich nie zu Gast, und auch ihre gesundheitliche Vorgeschichte lassen die Schlüsse zu, dass sie sich vieles nur eingebildet hat.
Seit diesem Vorfall jedoch sind ihre Ängste und Zwänge, die sie schon seit ihrer Kindheit hat, noch ausgeprägter, so dass sie auch ihrem Job als Psychiaterin nicht mehr nachgehen kann.
Als eines Tages der Postbote ihr ein Paket für den Nachbarn zustellt, zweifelt auch sie an ihrem Verstand, aber glaubt auch fest daran, den Täter gefunden zu haben, direkt in ihrer Nachbarschaft. Nun geht der Wahnsinn erst richtig los.
Emma fragt sich, ob sie wirklich den Verstand verliert oder ob jemand ein perfides Spiel mit ihr spielt.

Fazit

Ein Fitzek mit kleinen Schwächen und ein wenig durchschaubar.
Nichts desto trotz war das Hörbuch spannend und ich habe es sehr gerne gehört. Simon Jäger schafft es jedem Protagonisten einen ganz persönlichen Touch zu geben und jeden ein wenig anders klingen zu lassen.
Ein perfider Thriller, der wieder die dunklen Abgründe der Menschen betrachtet.
Emma ist eine Hauptprotagonistin, der man durch die Erzählung den Wahnsinn, der in ihr entsteht, anmerkt. Auf den ersten Blick scheint Emma sehr konfus und verwirrt zu handeln. Aber genau das ist sie ja auch. Verwirrt, durch die Psychospiele, die mit ihr gespielt werden. Medikamente und Angst tun ihr übriges. Ich kann zwar ihre Handlungen nicht immer verstehen, aber das soll man ja auch wahrlich nicht. Das ist schon sehr gut von Sebastian Fitzek als Autor und Simon Jäger als Sprecher rübergebracht.
Die Handlung ist dicht gepackt, die Ereignisse überschlagen sich und ziehen sich bis zum großen Finale zu.
Und dennoch fehlt es an dem gewissen Tüpfelchen. Trotz viel Brimborium vor dem Buch ist „Das Paket“ für mich persönlich schwächer als vorherige Fitzek Romane. Ich kann nicht mal genau sagen, woran ich das festmache. Es fehlt einfach ein wenig an Raffinesse, an dem einen Punkt, der mich denken lässt: Wow, wie ist ihm das denn eingefallen.? So wie es mir zum Beispiel beim Passagier 23 ging. Von mir 4 Eseslsöhrchen, denn nur weil „Das Paket“ nicht vollgestopft mit dem Allerbesten ist, ist es noch lange nicht schlecht.

Meine Bewertung:
Du willst dieses Buch deinen Freunden zeigen? Dann teil es doch ganz einfach!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.