Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Liebesroman | Roman | Romantik

„Before you go – Jeder letzte Tag mit dir“ von Clare Swatman

April 30, 2018

Information

Verlag: Blanvalet
ISBN: 373410369X
Seitenzahl: 385 Seiten
Format: Taschenbuch, eBook, Hörbuch

Diese Rezension bezieht sich auf das eBook.

 

Handlung

Zoe hat gerade ihren Ehemann verloren und nun steht die Beerdigung an. Es ist hart für sie, denn sie waren lange verheiratet. Dazu kommt, dass sie sich am Unfalltag von Ed heftig gestritten haben. Zoe hat schwer mit ihrer Trauer zu kämpfen. Und sie stellt sich immer wieder die Frage, warum sie so auseinandergegangen sind. Sie hätte ihm doch sagen sollen, dass sie ihn liebt.
Ein paar Tage nach der Beerdigung stürzt Zoe schwer und schläft sich den Kopf an.
Sie erwacht in der Vergangenheit. An dem Tag, an dem sie Ed das erste Mal trifft. Nun durchlebt Zoe in verschiedenen Zeitsprüngen die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung mit Ed. Und Zoe wird schnell klar: Egal was nun geschieht, sie hat es in der Hand, vielleicht etwas Grundlegendes an der Vergangenheit zu ändern. Vielleicht hat sie ja die Macht, den Unfall zu verhindern?

 

Layout

Ein weißes Cover mit vielen roten Luftballons darauf, die ein Herz bilden. An diesem Herz hängt die Silhouette eines Mannes. Im gleichen Rot ist der Titel geschrieben, der Untertitel und der Name der Autorin sind in einem dezenten Blau zu sehen.
Ein sehr stimmiges, wenn auch einfaches Cover, welches mich als erstes angesprochen hat.
Die Kapitel sind durch Jahreszahlen getrennt, so dass man immer weiß, in welchem Zeitabschnitt man sich befindet.

 

Fazit

Die Liebesgeschichte beginnt wirklich sehr tragisch und voller Emotionen. Gleich zu Anfang musste ich schon die Taschentücher zücken.
Zoe erzählt mir die Geschichte. Und zu Beginn habe ich auch das Gefühl, dass sie mich mitnimmt und daraus etwas ganz Großartiges entstehen wird.
Das habe ich zumindest erwartet.
Leider entwickelt sich die Story eher zu eine Art Tatsachenbericht, und durch wenige Dialoge der Protagonisten bleiben sie leider sehr flach im Charakter.
Die Emotionen vom Anfang kommen nicht mehr auf.
Ich persönliche vermisse auch die Tatsache von Leichtigkeit, die ja neben allen Schwierigkeiten eine Liebe ebenfalls ausmacht.
Alle Tage, die Zoe während ihrer Zeitsprünge erlebt, sind meist geprägt von Missverständnissen und unschönen Situationen.
Die Geschichte plätschert so dahin. Wir bereisen die Stationen, aber nehmen Anteil am Leben von Zoe und Ed. Nicht mehr und nicht weniger.
Der Anfang versprach so viel, die Story konnte es leider nicht halten.
Aber ich mag die Botschaft hinter der Geschichte: Liebe ist nicht selbstverständlich. Liebe ist harte Arbeit und beide Parts müssen sich Einsetzen, Kompromisse schließen und Rücksicht nehmen, damit Liebe bleibt.

Von mir durchwachsene 3 Eseslöhrchen!

Meine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.