Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Drama | Manga und Comic

„Ano Hana“ von Cho-Heiwa Busters

April 29, 2016

 

1085.jpgInformation:

Seitenzahl: 224
Großformat
Verlag: Tokyopop
Genre: Drama
Empfehlung: 15 Jahre +
ISBN: 978-3-8420-2557-8

Handlung:

Jintas liebste Freizeitbeschäftigung sind Videospiele. Er lebt sehr zurückgezogen bei seinem Vater. Die Schule verweigert er, auf soziale Kontakte legt er nicht viel wert. Eines Tages erscheint jedoch Menma. Seine verstorbene Freundin aus Kindheitstagen. Sie redet  mit Jinta, geht mit ihm mit, kommentiert sein Leben. Als wäre sie wirklich da. Jinta versucht sie zu ignorieren. Er ist der festen Überzeugung, dass sie ein Produkt seiner angespannten Nerven ist. Doch Menmas Erscheinung ist hartnäckig und sie lässt Jinta einfach nicht in Ruhe. Und so geschieht es, das Jinta sich mit seiner Vergangenheit, seinen alten Freunden und Menmas Todesumstände auseinandersetzen muss, auch wenn Jinta dieses immer verdrängen wollte.

 

Layout:

Das Cover ist mit glänzendem und matten Materialien gestaltet, der Titel ist in Prägeschrift im oberen Drittel des Covers zu finden. Die hellen Farben wirken freundlich und laden dazu ein. den Blick länger auf dem Manga zu halten.
Die Zeichnungen sind einfach und realistisch gehalten, die Hintergründe sind stimmig und nicht überladen. Der Text in den Sprechblasen ist gut verteilt, so dass das Layout einen flüssigen und geordneten Lesegenuss bietet.

Fazit:

Eine unaufgeregte Geschichte aus dem Drama-Genre, die durch die leisen und nachdenklichen Zwischentöne lebt. Der erste Band baut nach und nach die Spannung auf. Ich lerne Jinta kennen und erfahre durch Rückblenden, was in seiner Kindheit geschehen ist.
Im Laufe der Geschichte lerne ich auch seine Freunde kennen, was sie verbunden hat und wie sie nun zueinander stehen.
Es geht um Freundschaft, Verbundenheit und ums Erwachsenwerden. Ich mag diesen ersten Band sehr. Durch die richtige Mischung aus ersten Informationen und den aufkommenden Fragen bleibe ich bei der Geschichte und will wissen, warum die verstorbene Menma wieder da ist. Es geht um einen letzten Wunsch, aber nicht mal Menma kann sich mehr an ihren letzten Willen erinnern. Was geschah in Menmas letztem Sommer?
Ich freue mich sehr auf den nächsten Band, denn eines steht fest. Ich will wissen, was Menma zugestoßen ist und warum sie wiedergekehrt ist. Die Vergangenheit holt die Freunde ein. Und die will verarbeitet werden.

Meine Bewertung:
Du willst dieses Buch deinen Freunden zeigen? Dann teil es doch ganz einfach!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.