Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Drama | Liebesroman

„Piniensommer“ von Stefanie Gerstenberger

Juli 18, 2018

Information

Verlag: Diana Verlag
ISBN: 978-3453359369
Seitenzahl: 448 Seiten
Format: eBook, gebundene Ausgabe, Taschenbuch

Diese Rezension bezieht sich auf das Taschenbuch.

 

Handlung

Wir befinden uns auf Sizilien in den 60er Jahren. Stella und Nico sind Hauprotagonisten in diesem Buch. Schon als Kinder mochten sie sich sehr. Doch die beiden kommen aus verschieden Familienverhältnissen, so dass vor allem Nicolas Mutter nicht sehr begeistert von der Liebelei mit Stella ist. Doch all die Kontroversen konnten die zwei nicht auseinanderbringen und sie sind verliebter denn je. Beide stehen kurz vor ihrem Abschluss und träumen davon, nach dem Studium zusammenzuziehen. Stella will Architektin werden, Nicola dagegen will sich ganz seinem Apnoetauchen widmen.
Doch alles kommt ganz anders, und da ist nicht nur die Mafia dran schuld. Das Schicksal hat andere Pläne mit dem jungen Glück.

 

Layout

Das Cover ist sommerlich frisch. Orangen und Pinien liegen auf Holz. Passend dazu ist das Cover in einem hellen Orange gehalten, der prominente Titel erstrahlt ebenfalls in Orange.

 

Fazit

Was so locker und schnulzig, mit ein wenig Drama im Klappentext klingt, ist echt harter Tobak. Die Liebesgeschichte ist zunächst süß, unschuldig und die Zukunft scheint beiden offen. Manchmal scheinen Nicola und Stella noch kindlich naiv, was man mit 18 Jahren natürlich auch sein darf. Aber was ich, auch wegen dem Cover, als harmlose Herzschmerz-Geschichte einsortiert habe, geht mir ganz schön an die Nieren.
Schnell entwickelt es sich zu einem Roman, der vom Loslassen erzählt. Es geht um Trauer, um Trauerarbeit und den Weg, den jeder für sich selbst finden muss.
Vor allem die sizilianische Kultur wird einem nähergebracht.
Ich habe so sehr mit den trauernden Menschen mitgelitten, dass ich das Buch immer mal wieder zur Seite legen musste. Es erinnerte mich zu sehr an mich und meine Situation.
Stefanie Gerstenberger ist ein gefühlvolles Buch gelungen, was durchweg spannend ist und zeigt, wie wichtig die Liebe über den Tod hinaus ist.
Ich mag gar nicht so viel schreiben, denn ich will einfach nicht spoilern.
Jeder, der traurige Geschichten mag, der macht mit Piniensommer nichts falsch.
4 Eseslöhrchen von mir.

Meine Bewertung: