Seite 101

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflußt.“ ~ Ralph Waldo Emerson
Kinderbuch

„Auf und weg!“ von Pebby Art

November 25, 2013

Handlung

Emma versteht die Welt nicht mehr. Als sie eines Morgens aufwacht, steht ihr ganzes Leben auf einmal Kopf. Ihr Vater ist ausgezogen, er ist einfach nicht mehr da. Emma ist traurig und verzweifelt. Sie hofft, dass Lena, ihre beste Freundin ihr bei ihrem Kummer zuhören wird. Doch die ist nach einem Fußballspiel so aufgedreht, dass Emma gar nicht die Chance hat, ihrer besten Freundin von ihren Sorgen zu erzählen. Zu Hause ist Emma noch viel trauriger. Als ihre Mama ihr dann auch noch offenbart, dass sie zur Oma soll, steht für Emma fest, dass sie weg muss. Gut das ihr geliebtes Stofftier, Pferdchen Floh, lebendig geworden ist und Emma nun helfen will. Auf und weg geht es für die beiden in den Räuberwald.

Layout

Das Cover zeigt eine einfache, jedoch liebevoll gestaltete Zeichnung von Floh im Vordergrund und Emma, die hinter ihrem Pferdchen ist. Rechts auf dem Cover ist ein Baum zu sehen und ganz hinten, klein erkennt man die Schatztruhe aus dem Räuberwald. Im Buch findet man immer wieder vereinzelte Zeichnungen, die passend zu den beschriebenen Szenen in den Text eingefügt worden sind. Sie runden die Geschichte perfekt ab.

Fazit

„Auf und weg!“ ist eine wunderschöne Geschichte über Trennung der Eltern, Ängste der Kinder, Mut und Hoffnung. In einfachen Worten wird die Geschichte von Emma erzählt. Die Bilder untermalen die Geschichte zusätzlich und runden diese ab.

Vor allem Floh finde ich sehr liebenswert. Das Pferdchen hat mich durch seine Sprüche immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Ein wenig überdreht, einen Hang zum Größenwahn und ein kleiner Angsthase. Aber Floh tut Emma gut und hilft ihr über den Kummer hinweg.

Pebby Art hat mit dieser Geschichte ein Buch geschaffen, dass sich sowohl zum Vorlesen, aber auch zum selber Lesen eignet. Und es ist nicht nur ein Buch für Trennungskinder. Denn wir wollen doch alle wissen, dass wir, egal was wir angestellt haben, geliebt werden.

Du willst dieses Buch deinen Freunden zeigen? Dann teil es doch ganz einfach!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.