„Narbenkind“ von Erik Axl Sund

Sund_EANarbenkind_02_148170Information

Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: 512 Seiten
ISBN: 978-3442481187
Format: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

Diese Rezension bezieht sich auf das eBook. Es ist der 2. Teil einer Trilogie

Handlung

Nachdem ein einflussreicher und wichtiger schwedischer Geschäftsmann grausam ermordet wird, laufen die Ermittlungen im Fall der missbrauchten Jungen nur noch nebenbei. Jeanette Kihlberg muss nun erst einmal die Hintergründe des aktuellen Falls aufklären. Das ist in der Öffentlichkeit viel dringlicher. Es sieht alles nach einem Akt der Rache aus. Doch für was sollte der Ermordete büßen?
Sofia Zetterlund arbeitet nun als psychologische Beraterin enger mit der Polizistin zusammen. Der Name Victoria Bergmann fällt immer öfter, doch diese scheint ein Phantom zu sein. Wie ausradiert findet man nichts mehr über diese Person.
Sofia wird immer häufiger von ihrer Vergangenheit eingeholt, ohne das Freundin und Polizistin Jeanette Kihlberg ahnt, was Sofia quält und wie nah sie der Wahrheit eigentlich schon ist.

Layout

Der zweite Band reiht sich nahtlos in Aufmachung, Stimmung und Schrift in die Reihe an. Auf den ersten Blick erkennt man, dass das Buch zum Vorgänger „Krähenmädchen“ gehört. Düster und irgendwie grotesk wirkend stimmt das Cover schon auf die Geschichte ein und verspricht eine Psychoreise in tiefe, dunkle Abgründe.

Fazit

Da hat das Autorenduo tatsächlich ne Schippe draufgegelegt. Punkte wie Langatmigkeit und Infos, die ich eigentlich nicht brauchte wurden relativiert, denn das Puzzle setzt sich weiter zusammen. Ich bin begeistert von der dunklen Atmosphäre des Buches. Die Protagonisten sind spannend und voller Facetten gestaltet, so dass es der Geschichte eine eigene Dynamik gibt.
Dieser mittlere Band ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven, und auch wenn ich mir als Leser schon so einiges zusammenreimen kann, und ich auch an einigen Punkte mehr weiß als die schwedische Polizei, spitzt sich das Katz-Maus-Spiel immer weiter zu und raubt mir den Atem.

Der letzte Band hält sicher noch mehr für mich parat. Ich bin schon sehr gespannt.
Von mir gibt es 4 Eseslöhrchen und Vorfreude auf die letzte Schippe!

 

Meine Bewertung:

„Deutschland ist bedroht“ von Düzen Tekkal

bbce9d3f3bInformation

Verlag: Berlin Verlag
Seitenzahl: 224 Seiten
ISBN: 978-3827013286
Format: eBook, Taschenbuch

Diese Rezension bezieht sich auf das Taschenbuch!

Handlung

Dieses Buch ist autobiografisch. Autorin Düzin Tekkal erzählt von sich als kurdische Jesidin, in Deutschland geboren und aufgewachsen, freie Jounrnalistin, die sich während der grausamen Taten des IS gegen ihre Glaubensbrüder und -schwestern mit ihren Wurzeln konfrontiert und stellt sich ihrer Herkunft. Gleichzeitig beginnt sie zu reflektieren. Wer bin ich als Mensch und was kann ich als Individuum mit all meinen Hintergründen für meine Heimat tun.
Politisch engagiert, couragiert und mit Weitsicht auf die Ereignisse, schildert Düzen Tekkal aus ihrem Leben und schafft es, klar wie nie Zusammenhänge zu schildern.

Layout

Das Layout ist schlicht gehalten. Ein Porträt der Autorin, klare Schrift im Buchtitel. Eben ein autobiografisches Cover. Vier Abschnitte gliedern das Buch übersichtlich in Frau Tekkals Themenbereiche, Kapitelüberschriften in den Abschnitten sorgen für eine klare Struktur.

Fazit

Als ich das Buch vorbestellt habe im Februar, war ich auf Antworten nach dem Warum. Meine beste Freundin, deutsche Jesidin, war im Januar, ohne irgendwem davon zu sagen, nach Shingal gegangen, um dort ihrem Volk als Arzthelferin in einem Krankenhaus zu helfen. Das ihre Liebe zu ihrem Volk groß war und sie immer auf der Suche nach Wurzlen war, das wusste ich.
Aber ihr fiel es immer schwer, mit mir darüber zu reden. Doch ich wusste, was sie bewegte.
Als sie weg war, war es Schock und Verständnis zugleich. Aber ich wollte mehr Antworten. Und durch Zufall fand ich die Person Düzen Tekkal. Ich war beeindruckt von ihrer Arbeit und sah soviel von meiner Freundin in ihr. So bestellte ich das Buch, um noch mehr zu verstehen.
Und ich verstand. Nicht nur die Jesiden, sondern auch endlich alles.
Alles hängt zusammen. Wir sind nicht nur Deutschland. Wir sind eine Welt und egal was irgendwo passiert, Grenzen dicht machen nutzt nichts. Wir können uns der Verantwortung nicht entziehen. In keiner Frage. Auch nicht in der Frage der Flüchtlingskirse.
Je mehr wir in Zusammenhang bringen, je mehr wir hinterfragen, je mehr wir wissen, desto einfacher ist es für jeden, die Werte unseres Landes zu schützen. Denn Werte, Moral und Ethik hat nichts mit Herkunft, Rasse oder Religion zu tun. Es ist die Pflicht eines jeden Menschen für Werte und sozial gerechtes Miteinander einzustehen.
Schimpfen, meckern, brüllen, das alles bringt nichts. Mitgestalten und sich einbringen!
Danke Frau Tekkal. Nicht für Ihren Mut, dieses niederzuschreiben und somit von jeder extremen Front einen auf den Deckel zu bekommen. Dafür danke ich nicht, dafür verneige ich mich. Nein. Danke für die Leidenschaft anderen zu zeigen, wie wichtig es ist, nicht nur über Sachen zu reden, sondern auch zu machen. Damit der German Dream und Multikulti wieder leben kann!
Ich lebe gerne hier. Nicht weil ich stolz darauf bin, eine Deutsche zu sein. Sondern weil ich stolz darauf bin, wie bunt ein Leben in einer Demokratie ist. Und so soll es auch bleiben. Wir dürfen uns das von keinerlei einseitigem Gedankengut kaputt machen lassen!

Von mir klare 5 Eselsöhrchen, eine Leseempfehlung für alle, die AfD wählen, die Pegida Demos besuchen und die meinen im Namen Gottes alles menschliche kaputt machen zu müssen.

Wir sind alle Menschen und sollten uns für menschliche Werte einsetzen! Danke Frau Tekkal

Meine Bewertung:

„Weil ich Will liebe“ von Colleen Hoover

51vjqGjaQ8L._SX354_BO1,204,203,200_Information

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenzahl: 368 Seiten
ISBN: 978-3423715843
Format: Taschenbuch, eBook, Hörbuch

Diese Rezension bezieht sich auf das eBook. Es ist der zweite Band der Reihe (Achtung, Spoiler).
Handlung

Mehr als ein Jahr ist mittlerweile vergangen, seit Will und Layken sich kennengelernt haben. Laykens Mutter ist tot und so ganz langsam stellt sich ein Alltag bei den beiden und ihren Brüdern ein. Ihre Liebe wächst jeden Tag mehr, ihre Freunde stehen ihnen in den schweren Zeiten beiseite und neue Nachbarn sind eine Bereicherung.
Auch Layken geht nun auf das College und sie müssen ihre Zeiten so managen, dass die Brüder Caulden und Kel betreut werden können. So landen sie an verschiedenen Uni-Tagen im Unterricht. Dort begegnet Will seiner Ex-Freundin, die ihm zu verstehen gibt, dass sie ihn noch immer mag. Als Layken die beiden in einer eher harmlosen Situation erwischt, bricht für Layken jedoch eine Welt zusammen und sie stellt Wills Liebe in Frage.
Da können auch die Zettel von Laykens Mutter nicht helfen, die sie den beiden hinterlassen hat und die ihnen helfen sollen, wenn mal schwierige Zeiten ins Haus stehen.

Layout

Das Cover ist das Ebenbild zum Vorgängerband. Nur die Farbe ist dieses Mal ein knalliges Türkis.
Die Kapitel sind dieses Mal mit Notizen aus Wills Tagebuch gekennzeichnet.
Ein solides Design, welches klar in die Buchreihe einzuordnen ist.

Fazit

Dieses Mal erzählt Will die Geschichte. Poerty Slam, große Worte und Romantik spielen noch immer eine große Rolle. Auch der Wortwitz und der rote Faden ist wieder vorhanden. Aber irgendwie war es nicht so gut wie Band eins. Will und Layken wollen das erste Mal miteinander schlafen, aber immer wieder bricht einer von beiden ab, weil sie Laykens Mama versprochen haben, sich Zeit damit zu lassen. Diese Thematik stand mir doch zu sehr im Vordergrund. Außerdem waren mir die Geschehnisse zu sehr konstruiert, ein wenig zu kitschig und zu dramatisch.
Layken reagiert für ich persönlich viel zu heftig auf den Stirnkuss, den Will seiner Ex gibt. Ich kann ihre Enttäuschung durchaus nachvollziehen, aber so auf stur zu schalten halte ich für kindisch. Gut, sie ist erst 18, aber auch schon.
Und so gibt so einige Szenen, die ich für zu übertrieben halte. Aber gut, es ist ein Jugendbuch ab 14 und die Mädels fahren da sicher drauf ab, denn den nötigen Kitsch und Schmalz legt der liebe Held Will an den Tag um die Herzen höher schlagen zu lassen.
Von mir gibt es solide 3 von 5 Eselsöhrchen.

Meine Bewertung: